Inhaltsverzeichnis[Anzeigen]
  • Entoloma_cf_sericeoides_2014-05-11_1Fruchtkörper am Standort
  • Entoloma_cf_sericeoides_2014-05-11_2Lamellen und Stieloberfläche
  • Entoloma_cf_sericeoides_2014-05-11_3Magerwiese auf Kalkboden...
  • Entoloma_cf_sericeoides_2014-05-11_4...nahe eines alten Steinbruchs

Funddaten

Kollektion: (1+)2 Fruchtkörper   Bestimmung: Entoloma cf. sericeoides (J.E. Lange 1940) Noordeloos 1980   Funddatum: 12.5.2014   Fundort: D − BY − Schwaben − Lkr. Donau-Ries − Donauwörth-Rambergsiedlung − ehem. Steinbruch nördlich der Tannenbergstraße   Messtischblatt: 7230/3.4.2   Höhe über NN: 433 m   Ökologie: Wiese auf kalkreichem Boden am Fuß eines Kalkfelsens, weit eingefasst von alten, knorrigen Eichen (Quercus sp.), nahe eines Trampelpfads unmittelbar neben Gelbem Sonnenröschen (Helianthemum nummularium)

Merkmale

Habitus: nabelingsartig (omphalinoid)

Hut: (3–)14–21 mm breit, (1–)4–10mm hoch, zentral abgeflacht und deutlich genabelt, Rand eingerollt, nicht oder nur kaum durchscheinend gerieft, hygrophan, feucht braun, fettig glänzend, trocken von der Mitte zum Rand radialstreifig hell grau-bräunlich ausblassend, matt, Huthaut glatt, allenfalls fein eingewachsen radialfaserig (40x-Lupe) und die Lamellen überragend

Lamellen: breit angewachsen und mit Zahn herablaufend, leicht bauchig, gestaucht und wellig verbogen, hellgrau, mit zunehmender Sporenreife mit rosa Tönen, Schneiden glatt und wie Lamellenfläche gefärbt

Stiel: (10–)48–52mm lang, (1–) apikal 2,5–3 x 3–4 mm und basal 4 x 4,5–6 mm dick, eingewachsen längsfaserig, etwas verdreht, zylindrisch, untere Hälfte mit Längsrille, oben vor dem Lamellenansatz fein flockig besetzt

Fleisch: im Hut weißlich, zentral bis 2 mm, sonst 1 mm dick und weniger; im Stiel hellgrau, seidig, längsfaserig, hohl, Wandung max. 1 mm stark

Geruch: unspezifisch, im Schnitt jedoch deutlich spermatisch mit adstringierender Komponente

Literatur

  • Gröger, F. (2006): Bestimmungsschlüssel für Blätterpilze und Röhrlinge in Europa, Teil I. Regensb. Mykol. Schr. 13: 525.
  • Knudsen, H. & J. Vesterholt (2012): Funga Nordica, 2nd ed. Agaricoid, boletoid, clavarioid, cyphelloid and gastroid genera. Nordsvamp, Kopenhagen (DK): 542.
  • Krieglsteiner, G. J. et al. (2003): Die Großpilze Baden-Württembergs, Bd 4. Eugen Ulmer, Stuttgart: 218−219.
  • Ludwig, E. (2007): Pilzkompendium (Beschreibungen), Bd. 2. Die größeren Gattungen der Agaricales mit farbigem Sporenpulver (ausgenommen Cortinariaceae). Fungicon, Berlin: 382−383.
  • Noordeloos, M. E. (1992): Entoloma s. l. Fungi Europaei, Vol. 5. Candusso, Alassio (I): 259−260
Zum Seitenanfang